BELUS Mini-Gärtner

Anbau auf kleinstem Raum

Apfelbaum

Unglaublich im Geschmack - Diese Sorte suche ich im Handel vergebens

Einen kleinwüchsigen Apfelbaum (Malus domestica) hatte sicherlich auch noch niemand auf dem Balkon stehen. Bäumen spendiert man sicherheitshalber einen eigenen Kübel mit Unterschale, für die bessere Wasserversorgung. Eine vernünftige Erde, wie wir sie anfangs angesprochen haben und einem Langzeitdünger für die erste Wachstumsphase. Apfelbäume sollte man vor der Saison und danach mit einem Flüssigdünger unterstützen. Regelmäßiges Wässern ist unabdingbar, denn Bäume saugen das Wasser in Massen auf, vor allem im Sommer muss täglich gegossen werden.

 

In der Natur überstehen Bäume auch lange Hitzephasen, da die Wurzeln tief in die Erde ragen wo es kühl und feucht ist. Der Apfelbaum kann auch auf dem Balkon überwintern, so lange es nicht friert, muss er auch im Winter gegossen werden. Viele Bäumchen und Sträucher vertrocknen auf dem Balkon, da sich niemand traut diese zu Wässern.  Der regelmäßige Verzehr von Äpfeln soll eine krebsvorbeugende Wirkung haben (Quelle).

 

Pflanzenfamilie

Rosengewächs

Bodenbeschaffenheit

Erdgemisch mit Langzeitdünger

Aussaat & Ernte

Je nach Wachstum können die Früchte zwischen August und September geerntet werden

Mineralien & Vitamine

Calcium, Magnesium, Kalium, Vitamin C

 

Mini-Blog

13.09.2013 Die Ernte lag mit geschätzten 28 Äpfeln im zweiten Jahr weit über unsere Erwartungen. Der Geschmack war sehr saftig, weinig und süß - erfrischend könnte man es bezeichnen.

30.06.2014 Dieses Jahr scheint der kleine Apfelbaum zu schlummern. Da noch keine Blüten zu sehen sind, wird es wohl dieses Jahr keine Äpfel geben. 

12.04.2015 Nach dem im letzten Jahr keine Blüte zu sehen war, übertrumpft der kleine Apfelbaum in diesem Jahr bereits sämtliche Jahrgänge. Auch hier musste ich mangels Bienen einige Blüten mit dem Finger bestäuben, als dann doch endlich die Unterstützung den Weg zu meinen Blüten fand. Schade nur, dass es wirklich immer weniger Bienen zu sehen gibt. Mit einem Grundstück würde ich mir ein eigenes Bienenvolk halten aber bei nur einem Balkon inmitten der Stadt, ist es eher fraglich.

21.05.2015 Aus dem Blütenmeer entwickelten sich mehr Früchte als ich zuvor angenommen hatte. Auf diesem Bild sehr schön zu erkennen.

Ein leichter Raupenfrass kann an den Blättern der Krone erkannt werden sowie ein leichter Befall von Blattläusen, die bereits weggespühlt wurden.

Nur die Raupen sind unauffindbar.

10.06.2015 Der Apfelbaum entledigte sich von einigen kleinen Fruchtkörpern, was das Wachstum der übrigen jedoch zugutekam. Einige Früchte weisen schon eine Größe von 3 bis 4 cm auf und lassen durchaus auch für Laien erkennen, dass dies ein Apfel wird. Immer wenn ich mich an diesen Geschmack erinnere, freue ich mich bereits auf die reifen Äpfel dieses kleinen Baums. Der Wasserverbrauch ist bei dem Apfelbaum am höchsten gestiegen.

30.06.2015 Auf Grund des geringen Kübels und der extremen Fruchtbildung warf der Apfelbaum noch ein paar Früchte ab um seine Energie auf die vorhandenen Früchte aufzuteilen. Die Äpfel entwickeln sich auch weiterhin sehr schön, auch wenn das kleine Bäumchen inzwischen mehr Wasser benötigt als zuvor. Da ich mich noch an den Geschmack dieses Apfels erinnere, freue ich mich bereits jetzt auf die Ernte und den Genuss.

25.07.2015 Der Rekord-Sommersturm hat zugeschlagen und sogar den schweren Apfelbaum umgeworfen. Dabei brachen glücklicherweise keine Zweige ab aber einige pralle junge Äpfel hat es erwischt. Für eine Ernte befinden sich jedoch noch genügend Äpfel an dem Bäumchen.

10.08.2015 Nachdem der Apfelbaum nun zwei Stürme und ein Hagel-Bombardement überstanden hat, nähern sich die kleinen Kostbarkeiten der endgültigen Reife. Bisher scheint es sich, trotz der Ausfälle, noch um einen Rekord-Ertrag zu handeln. Die genaue Anzahl steht jedoch noch nicht fest, es kann schließlich immer etwas dazwischen kommen.

01.09.2015 Die Äfpel wachsen und werden immer praller. Dank der Hitzewellen und ständigem wässern des Kübels, entwickeln sich die Früchte besser als erwartet. Sie schaffen es bereits mit ihrer Optik, den Betrachter zum reinbeißen zu animieren. Seit Wochen ist auch kein Apfel mehr von den Ästen abgefallen, glücklicherweise gab es auch schon einige Tage keine starken Windböen mehr.

28.09.2015 Der Apfelbaum legte auf dem Balkon dieses Jahr einen Rekord vor, den es so schnell wahrscheinlich nicht mehr geben wird, aber, wer weiß das schon. Die gesamte Familie freute sich schon auf die Äpfel, die vom Geschmack mit keinem der gekauften vergleichbar war. Die dünne Schale, das saftige und bissfeste Fruchtfleisch, die milde Säure und dezente Süße überzeugte eigentlich jeden. Schade nur, dass ich nicht mehr genau weiß, wie diese Sorte sich nennt.

11.06.2017 Ende der letzten Saison wurde dann doch der überfällige neue Kübel gefunden und gekauft, mit angezüchteter Erde aufgefüllt und mit Pinienkernrinde bedeckt. Somit konnte zwar ein gravierender Rückschnitt und die Verkleinerung des Wurzelballens umgangen werden, aber es wird nur eine kurze Lösung sein. So langsam muss ein Grundstück gefunden werden, aber danach schaue ich schon seit Jahren.