BELUS Mini-Gärtner

Anbau auf kleinstem Raum

Erdkirsche (Physalis pruinosa L.)

Erdkirsche vom 13.05.2016

Die gebürtig aus Mexiko? stammende Erdkirsche, oder auch Echte Ananaskirsche genannt, hat bei Reife einen hervorragenden, ananasähnlichen, süßen Geschmack. Die Früchte sind einige Wochen lagerbar und lassen sich auch gut einfrieren. Die Pflanze ist sehr reichtragend, robust und wüchsig. Wenn die Beeren reif sind, fallen sie ab und können dann aufgesammelt und gegessen werden.

Durch den Lampion, wie er bei der Physalis üblich ist, verschmutzt die Frucht nicht. Als Wuchshöhe wird von Demeter eine Größe von bis zu 70cm angegeben. Die Blüten und die Fruchtform ähneln der Physalis, das Wuchsverhalten und der Geschmack der Frucht hingegen unterscheiden sich signifikant.

Pflanzenfamilie

Nachtschattengewächs

Bodenbeschaffenheit

Die Erdkirsche setzt keine großen Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit, und eignet sich folglich auch für Einstiegsgärtner hervorragend.

Aussaat & Ernte

Entweder durch die Fruchtkerne selber Kultiviert, oder als fertige kleine Pflanze im Gärtnerbetrieb ihres Vertrauens eingekauft.

Mineralien & Vitamine

Beta-Carotin, Calcium, Chlor, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Vitamin A, B, C, E, K

Medizin/Kohlenhydrate

Mit nur 2,94g Fruchtzucker auf 100g Früchte, eignet sich die Erdkirsche auch als Vitaminschub bei einer Kohlenhydratarmen Ernährung (Low Carb).


Mini-Blog

13.05.2016 Die Erdkirsche wurde bereits im April angeliefert. Bis zum umtopfen stand sie noch neben meinem Arbeitsplatz unter Pflanzenlicht-LED und Tageslicht-LED. In dieser Zeitspanne konnte die Erdkirsche ihre Wuchshöhe bereits verdoppeln.