BELUS Mini-Gärtner

Anbau auf kleinstem Raum

Johannisbeere (schwarze) 

Schwarze Johannisbeere im Blumenkübel 2013

Die schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum) kenne ich noch von meinen Großeltern, die die Beeren in Schnaps einlegten und daraus Liköre herstellten. Auf Grund seiner Größe passt die Johannisbeere - in einem großen Kübel untergebracht - perfekt auf einen kleinen Balkon. Der Strauch der Johannisbeere wird gut und gerne über 2 Meter hoch. Die Beeren finden neben der Parfümindustrie ihren Platz auch in Gelees, Limonaden oder Konfitüren - die jungen Blätter welche zwischen April und Mai geerntet werden - finden in Gemüsesuppen Verwendung. Von April bis Juli gepflückte Blätter werden getrocknet und können sogar zu Teegetränke verarbeitet werden.

Auch aus medizinischer Sicht trägt die schwarze Johannisbeere einen großen Beitrag zum gesunden Menschen bei. Sie beinhaltet den größten Vitamin C Gehalt der Beeren in sich und hilft bei Blasen- und Nierenleiden, Rheuma und Gicht, was ihr auch den Beinamen Gichtbeere einbrachte. Für Personen die ständigem Stress ausgesetzt sind, wirkt der Saft aus der schwarzen Johannisbeere vortrefflich gegen. Rundum gesehen ist sie eine Heilpflanze von größtem Wert.

 

Pflanzenfamilie

Stachelbeergewächs

Bodenbeschaffenheit

feuchter bis nasser, moorähnlicher bis tonhaltiger Boden

Aussaat & Ernte

Die Beeren können zwischen Juli und August geerntet werden, die Blätter zwischen April und Juli, je nach Verwendungszweck

Mineralien & Vitamine

Natrium, Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Fluor, Vitamin A, B1, B2, C, E

 

Mini-Blog

22.06.2014 Dieses Jahr scheint die Johannisbeere zu verschnaufen, obwohl bereits einige Früchte zu sehen sind, wird es wohl keine Rekordernte wie im vergangenen Jahr geben. Jetzt, wo die Fruchtansätze sichtbar werden, sollte mit einem Flüssigdünger die Fruchtbildung unterstützt werden.

30.06.2014 Die ersten Johannisbeeren sind bereits schwarz und können geerntet werden. Es ist immer wieder aufregend, wenn es ans pflücken geht.

17.07.2014 Offensichtlich scheint sich die Pflanze diese Saison zu erholen, da kaum mehr als zwei Hände voll geerntet werden konnten. Hauptsache sie ist gesund.

06.03.2015 Die Johannisbeere wächst langsam, weshalb sich dieses Frühjahr ein Befreiungsschnitt erübrigt. Sie bekommt Ende des Monats eine neue Flüssigdüngung, frisches angereichertes Erdreich und eine neue Pinienkernrinde als Abdeckung spendiert. Somit sollte diese Pflanze für die kommende Saison bereits versorgt sein.

23.04.2015 Auch der Johannisbeere gefällt die Sonneneinwirkung und man kann dem Wachstum förmlich zusehen. Aus der schwarzen Johannisbeere wird dieses Jahr eine Marmelade zubereitet und natürlich werden für die hochwertigen Früchte nur gesunde Zutaten wie z.B. Apfelpektin und Xucker verwendet. Wenn Ihnen weitere gesunde Zutaten bekannt sind, lassen Sie es mich bitte wissen.

06.05.2015 Die schwarze Johannisbeere hat wortwörtlich Sonne geleckt und reckt sich ihr förmlich entgegen. Auch neue Triebe wachsen empor und es sind bereits geringe Fruchtansätze sichtbar.

Die älteren Hölzer der Johannisbeere sind seltsamerweise mit Käferartigen Kuppeln befallen. Nach etwas Recherche fand ich heraus, das es sich hierbei wohl um ein Schildlausbefall handelt. Auf Grund der Größe der Johannisbeere, entfernte ich die Schildläuse mit einem Handschuh vom Gehölz.

21.05.2015 Nach dem entfernen der Schildläuse wächst die Johannisbeere prächtiger als jemals zuvor und entwickelt sich zu einem wunderschönen Strauch. Da sie dieses Jahr von den Blattläusen verschont blieb, wuchern die jungen Triebe ungehindert empor. Auch die Fruchtbildung kann sich schon durchaus sehen lassen. Sie scheint einen ausgesprochen gesunden Eindruck zu machen.

 

11.06.2017 Die hartnäckigen Biester waren 2016 wieder an der Johannisbeere, weswegen diese extrem zurück geschnitten und permanent feucht gehalten wurde. Dieses Jahr sind keine Schildläuse mehr vorhanden, und mit geringer Anzahl Beeren zu rechnen. Hauptsache die Pflanze hat überlebt.