BELUS Mini-Gärtner

Anbau auf kleinstem Raum

Geländer-Halterungen

Holz-, Stahl-, Betongerüst

Diese herkömmlichen Balkonkasten-Halterungen sind fast jedem bekannt und liegen preislich im niedrigsten Bereich. Für den Anbau in Blumenkästen auf einem Balkon, sind diese Halterungen vollkommen ausreichend. In verschiedenen Baumärkten sind sie schon für 4,99 € zu bekommen. Auch mich störte dieser Preis und nach einer Suche im Internet - man verlangte dort wirklich 12,49 € für die selben Halterungen - spazierte ich zurück in den Baumarkt um die Ecke. Die Halterung ist sehr robust und befindet sich bereits seit 2010 auf unserem Balkon. Weiterhin ist diese Halterung an die Erfordernisse des Geländers anpassbar.

 

Die obere Schiene kann entsprechend der Dicke des Geländers verstellt werden, während die unterste Schiene den Blumenkasten vernünftig aufzurichten vermag. Diese Halterung kann an Stahl-, Beton- und Holzgeländer angepasst werden. 

 

Rohr-Stahlgerüst

Speziell für Stahlgeländer die meistens über runde Rohre verfügen, kann diese Halterung genutzt werden. Sie verfügt zu dem über eine Blumenkastenrandfixierung und kann ebenso mit der unteren Schiene den Blumenkasten aufrichten. Da diese Halterung jedoch nicht unserem Preis entsprach und wir je nach Balkongröße recht viele dieser Halterungen benötigen, entschlossen wir uns für die günstigere erstgenannte Version.

 

Holz-, Stahl-, Betongerüst

Besitzen Sie ein dickes Balkongerüst, etwa aus Holz oder Beton, empfehlen wir gerne diese Halterungen die auf das Gerüst gesteckt werden. Die Blumenkästen befinden sich mit dieser Halterung etwas höher als bei den anderen Halterungen und sorgt bei größeren Menschen auch zur Entlastung der Wirbelsäule, da ein ständiges bücken vermieden wird.  Sollten Sie nicht im Erdgeschoss verwendet werden, empfiehlt sich die Nutzung von passenden Unterschalen, damit das Geländer beim gießen nicht verunreinigt wird.

 

Preislich sind diese Halterungen ebenfalls in jedem Baumarkt zu bekommen, auch wenn der Preis etwas teurer erscheint als die erstgenannte Version in diesem Beitrag.

 

Was steckt in unserer Erde? Im nächsten Beitrag erfahren Sie, wie wir unsere Erde analysieren können.