BELUS Mini-Gärtner

Anbau auf kleinstem Raum

Erdbeere

Die ersten Erdbeeren 2014 im Blumenkasten

Perfekt für die Fensterbank geeignet und beliebt im Geschmack bildet die Erdbeere (Fragaria) einen einfachen Einstieg als Mini-Gärtner. Empfehlenswert sind die nur einmal tragenden Sorten "Symphony" und "Elsanta" der Garten-Erdbeeren. Traut man sich etwas mehr zu, kann man sich auch an die Liebhaber-Sorten "Königin Louise" oder "Mieze Schindler" trauen. Allerdings benötigen die Liebhaber-Sorten eine zweite Sorte in der Umgebung zwecks Bestäubung, während die erstgenannten selbstbestäubend sind.

 

Pflanzenfamilie

Rosengewächs

Bodenbeschaffenheit

lockerer humusreicher Boden, sonnige Lage, nicht ganz Windstill

Aussaat & Ernte

Pflanzen im August, Ernten bei reifen Früchten, Überwintern mit Stroh oder Mulch

Mineralien & Vitamine

Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium, Zink, Vitamine A, C, E

 

Mini-Blog

Langsam werden sie reif

03.05.2014 Im Gegensatz zum letzten Jahr (oberes Bild), scheint es dieses Jahr einen üppigen Fruchtansatz zu geben. Die zwei neuen Pflanzen bestäuben nun auch die älteren.

06.05.2014 Auch wenn mir so langsam der Platz ausgeht, musste ich einfach noch fünf weitere Erdbeerpflanzen dazukaufen. Mal schauen, wie ich die unterbringen kann - ich hätte da schon eine Idee.

21.05.2014 Die neuen Pflanzen (Ananaserdbeere, Honeoye und Kimberly) wurden gut untergebracht, wie auf dem dritten Bild zu erkennen ist. Die letzten Tage verwandelten den Balkon in einen kleinen Dschungel und die ersten Erdbeeren konnten vernascht werden. Geschmacklich kein Vergleich zu den nach nichts schmeckenden aus dem Supermarkt. Die Bewässerung sollte von unten erfolgen, damit die Früchte nicht auf der nassen Oberfläche liegen und zu faulen beginnen. Dazu eignet sich die ohnehin verwendete Auffangschale sehr gut. Die Erde kann mit Pinienkernrinde abgedeckt werden, damit die Erde bei heißen Tagen nicht zu stark austrocknet und vom Wind fortgetragen wird. Ebenfalls sehr gut geeignet ist Heu, welches nicht zu klein geschnitten werden sollte, da es sonst auch vom Winde verweht wird.

17.07.2014 Zu meinem Geburtstag hatte der Besuch helle Freude daran, die reifen und süßlichen Früchte zu pflücken. Neben den Kirschen wurden auch Andenbeeren verzehrt und dienten als Beilage in Schälchen auf dem Tisch. Die Bewunderung war groß und neue Mini-Gärtner wurden geboren.

30.09.2014 Zwei meiner Sorten blühen und erzeugen noch immer Erdbeeren die mit einem süßlichen Geschmack überzeugen. Die Pflanze der weißen Erdbeere wollte dieses Jahr nicht wirklich Beeren bilden, was damit zusammenhängen kann, das ich diese erst mitten in der Saison gekauft habe. 

24.04.2015 Sämtliche Erdbeeren haben den Winter überstanden und wurden von der Aufwertung des Bodens ausgeschlossen. Lediglich die Deckschicht wurde aufgelockert, mit Langzeitdünger versehen und ein pH-Bodentest durchgeführt. Auf Grund der guten Testergebnisse verblieb der Boden in seinem Zustand.

06.05.2015 Ein Blütenmeer in Weiß, rosa und pink, lässt auf eine zahlreiche Fruchtbildung und verschiedene Sorten schließen. Das notwendige Bodenleben wurde bereits im April versorgt und die Erdbeeren bis zum eigentlichen Sommerbeginn in dem kleinen Gewächshaus untergestellt. Da im vergangenen Jahr bereits sehr viele schmackhafte Erdbeeren geerntet wurden und sich bis heute der Boden nur verbessern konnte, muss ich mir für diese Saison keine Sorgen machen.

21.05.2015 Das Platzmanagement auf einem Balkon entwickelt sich langsam in eine unlösbare Richtung. Dieses Jahr werden die Erdbeeren auf dem Balkonboden stehen müssen. Frisch aus dem Gewächshaus bilden sie bereits Früchte von 1 bis 2 cm aus.

10.06.2015 Nur ein paar Tage Sonne trugen dazu bei, dass die Erdbeeren in den Blumenkästen zauberhaft süße Erdbeeren hervorbrachten, die bedauerlicherweise auch von den Vögeln gesichtet wurden. Einige konnte ich wenigstens verkosten und war durchaus begeistert von dem Geschmack. Kein Wunder, das die Vögel darauf abgeflogen sind.

10.08.2015 Auch die Erdbeeren haben dieses Jahr bereits zwei Stürme und ein Hagel-Bombardement überstanden, dennoch konnte ich aus den bereits geernteten Früchten schon vier Gläser Marmelade abfüllen.

01.09.2015 Noch immer erzeugen die Erdbeeren ihre Blüten, werden bestäubt und produzieren extrem schmackhafte und zuckersüße Erdbeeren. Frisch gepflückt, von der Sonne erwärmt, zergehen sie bereits auf der Zunge. Unglaublich diese Geschmacksintensität.

28.09.2015 Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo die ertragreichen Erdbeerpflanzen einen neuen Platz erhalten. Bei dieser Prozedur trennen wir die tüchtigen Pflanzen von denen, die kaum Ertrag produzierten. Da ich über drei prächtig entwickelte Bäumchen verfüge, platziere ich die ertragreichen Pflanzen als Boden-Decker um die Bäumchen herum. Von denen, die kaum oder keinen Ertrag produzierten, verwendete ich das Blattwerk als Gründüngung in anderen Kübeln. Aus einer guten Erdbeerpflanze lassen sich mehrere herstellen, in dem die großwirkende Pflanze knapp über dem Wurzelwerk auseinandergebrochen wird. Je nach Größe der Pflanze, lassen sich auf diesem Weg, in meiner Situation, um die acht neue Pflanzen gewinnen.

13.05.2016 Die Erdbeeren scheinen sich in den Baumkübeln wohl zu fühlen, erste Blüten sind bereits vorhanden. Bleibt abzuwarten, ob genügend Sonnenlicht an die Pflanzen gelangt.

11.06.2017 Die Erdbeeren machen sich recht gut in den großen Baumkübeln. Auch die Pinienkernrinde schützt die Erdbeeren vor der Feuchtigkeit im Boden perfekt.