BELUS Mini-Gärtner

Anbau auf kleinstem Raum

 

Rückblick 2014

22.12. - 28.12.2014

Frohe Weihnachten

Der Balkon im Schnee

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, an dem sämtliches Blattwerk gefallen ist. "Sämtliches"? Nein! Die Physalis trägt noch immer ihre Blätter und vor allem Früchte für die nächste Saison. Im Gegensatz zum restlichen Balkon verlor sie nur wenige Blätter. Bevor wir nun auf die neue geplante Versuchsanlage im isolierten Keller eingehen, möchten wir uns an dieser Stelle für die uns entgegengebrachte Treue und Unterstützung herzlich bedanken. Wir wünschen Ihnen besinnliche, erholsame und gesunde Weihnachtstage.


27.10. - 02.11.2014

Der Pflanzplan 

Unser Pflanzplan
Als Beispiel für einen Pflanzplan stellen wir unseren zur Verfügung.
Pflanzplan.pdf (458.59KB)
Unser Pflanzplan
Als Beispiel für einen Pflanzplan stellen wir unseren zur Verfügung.
Pflanzplan.pdf (458.59KB)

Die Erde der Kübel und Kästen wurden bereits aufgelockert, mit vegetarischem Langzeitdünger und frischem Rasenschnitt versorgt, was die Pflege nur noch auf das Wässern beschränkt und wir mit der Planung für die kommende Saison beginnen können. Als Hilfsmittel steht uns für diese Planung ein Pflanzplan zur Verfügung, in dem wir die Positionen der Gefäße und deren Positionsveränderung vermerkten. 

 

20.10. - 26.10.2014

Das Laub kann weg

Abgestorbenes Laub ist unbrauchbar für den Balkon-Anbau

Vereinzelt werfen unsere Bäume auf der Wiese und dem Balkon bereits die Blätter ab. Diese sollten Sie bestenfalls liegen lassen oder entsorgen und nicht unter die Erde mischen. Laub fällt nur vom Ast herab, wenn nach der Saison die Kraft aus den Blättern entzogen wurden und der Baum diese zum überwintern nicht mehr benötigt. Das Mischen in die Erde währe fatal, da der nach einer Ernte ohnehin geschwächte Boden weitere Energie aufbringen müsste, um dieses Laub zersetzt zu bekommen. Nicht ohne Grund zerlegen Ameisen auch nur grüne Blätter und transportieren diese unter die Erde.

Mangold auf Hydroponics vom 27.10.2014

Auf Hydroponics werden noch immer Buschbohnen und Erdbeeren geerntet, auch wenn es bereits nicht mehr so lange hell erscheint als vor wenigen Wochen. Auch der Mangold entwickelt sich noch vorbildlich. 

 

13.10. - 19.10.2014

Die perfekte Erde

gepflegte  biologische  Erde in vierter Saison

Da wir unsere Erde schon seit vier Jahren verwenden und diese nicht nur optisch immer besser zu werden scheint, düften uns keine gravierenden Fehler unterlaufen sein. Ein bis zwei Esslöffel vegetarischen Langzeitdünger mischten wir jährlich unter die Erde und wenn diese zu fest erschien, lockerten wir sie mit feinem Sandkastensand aus dem Baumarkt gewaltig auf. Frischer und unbelasteter Rasenschnitt zum Saisonende und regelmäßiges gießen, sorgen anschließend für eine ausgeglichene Bodenkultur.

 

Spinat vom 08.10.2014

06.10. - 12.10.2014

Der Jahresrückblick 2014 

Nach dem nun auch die Dattel-Tomate geerntet wurde, steht das Ausbeute-Ergebnis von einem Balkon fest. Das erfreuliche Ergebnis motiviert uns, in der nächsten Saison wieder kräftig Saatgut auszuwerfen.

Feldsalat vom 08.10.2014

Im Blumenkasten wächst der Feldsalat entsprechend der Witterung vernünftig heran. Nur der Spinat, profitierte zu stark von dem milden und viel zu warmen Saison-Ende.

Die Erde der Tomaten wird nun aufgelockert, mit Langzeitdünger und frischem Rasenschnitt versorgt, damit wir einen regenerierten Boden für die nächste Saison erhalten.

 

29.09. - 05.10.2014

Aussaat im Oktober

Feldsalat im Blumenkasten vom 30.09.2014

Von der letzten Ernte haben wir uns einige Knollen der Frost trotzdenden Topinambur zurückgelegt, die wir nun in einen frischen Kübel einlegen sollten, damit diese nicht durchweichen und zu faulen beginnen. Wenn Sie bis jetzt noch keinen Feldsalat oder Spinat gepflanzt haben, ist jetzt der letzte Zeitpunkt gekommen, wobei man dies bei der Witterung in den letzten Jahren nie wirklich vorhersehen kann. Auch die Erdbeeren sollten Sie bis jetzt umgesetzt bzw. gepflanzt haben, damit diese vor dem Winter noch anwachsen können. 

 

22.09. - 28.09.2014

junge Andenbeeren auf dem Weg zur Reife

Physalis blüht erneut auf

Die Andenbeere - bei uns eher als Physalis bekannt - fasziniert mich jedes Jahr aufs Neue. Am Ende der Saison, wenn sämtliche Früchte geerntet wurden, die ersten Blätter gelblich zu Boden fallen, erzeugt die Andenbeere bereits neue Blüten und Früchte für das Frühjahr. Die Früchte überwintern und reifen mit den ersten Sonnenstrahlen im nächsten Jahr heran.

Spinat im Blumenkasten vom 28.09.2014

Die ersten Pflanzen des Feldsalat werden sichtbar und der Spinat wächst zu schnell auf Grund der letzten Sonnentage. Wenn sich das Wetter nicht ändern sollte, kann der Spinat noch vor dem Winter geerntet werden. Wir versuchen dies mit einer Beschattung zu verhindern.

 

15.09. - 21.09.2014

Mangold auf Hydroponics vom 16.09.2014

Blumenkasten vs Hydroponics 

Auf Hydroponics wächst der Mangold ungehindert weiter, während wir den Mangold im Blumenkasten mit einer regelmäßigen Flüssigdüngung unterstützen müssen. Auch die Buschbohne erzeugt neue Blüten und Früchte auf Hydroponics, was wohl an dem derzeit milden Wetter liegt. Im Blumenkasten kam es nie zu einer zweiten Blütenbildung.

Dattel-Tomate

Auf Grund der Nährstofflösung erhalten diese Pflanzen die Nährstoffe und Flüssigkeit, welche für das jeweilige Wachstum wichtig sind - Ein austrocknen ist nicht möglich.  

Die Tomaten mussten leider geerntet werden, da sich auch an der Pflanze die Braunfäule zeigte - Einzig die Datteltomate erzeugt derzeit noch Früchte.  

 

08.09. - 14.09.2014

Feldsalat & Spinat

Der Spinat legt sich schon richtig ins Zeug

Jeweils zwei der neuen Blumenkästen wurden mit einem Feldsalat und Spinat Saatband bestückt. Allerdings wurde die Erde vorher etwas aufbereitet und zum Vorschein kam ein weiterer Ackerbauer - der Regenwurm.

Auf Grund einiger Anfragen, für die wir uns herzlich bedanken, finden Sie hier einen Beitrag zur Gründüngung. Diese haben wir bereits bei unseren Kübeln nach jeder Ernte durchgeführt und die Bodenqualität ist immens gesteigert worden. 

 

01.09. - 07.09.2014

Spätes Farbspiel

Russisch Schwarze Tomate vom 02.09.2014

So langsam nähern sich die Tomaten der Reife - die gelben Dattel Tomaten konnten wir bereits verkosten - lecker. Diese Woche ernten wir außerdem die Topinambur aus dem Kübel und testweise die Kortoffeln aus dem Blumenkasten. Da der August bereits verflogen ist, bereiten wir die Blumenkästen für den Spinat und den Feldsalat vor. Eigens dafür mussten stabilere Blumenkästen her, die zwar kürzer aber dafür höher und robuster sind.

Steckzwiebel vom Blumenkasten in die Gemüsepfanne

Die Steckzwiebel sind zwar schon fast verbraucht, aber noch erfreuen sie uns im Salat oder in der Gemüsepfanne. Auch die Nektarinen bekommen langsam ihre Farbe und reifen gemütlich vor sich hin.

Auf dem Gebiet der Hydroponics zeigt der Mangold dem Blumenkasten wo es lang geht. Hoffen wir auch weiterhin auf ein paar helle Tage. 

 

25.08. - 31.08.2014

Russisch Schwarze Tomate auf dem Weg zur Reife vom 25.08.2014

Die Tomaten reifen endlich

Trotz Regenfront und unzähligen Stürmen behaupten sich die Tomaten auf dem geschützten Balkon und reifen endlich heran. Das Ernteergebnis von 2014 wurde erneut korrigiert und kann nun hier eingesehen werden. 

 

18.08. - 24.08.2014

Regen, keine Sonne und Mehltau

Ein Ableger der Honigbeere

Entwarnung bei den Kartoffeln - aus der vermuteten Braunfäule wurde lediglich eine Verbrennung durch starke Sonneneinwirkung. Diesbezüglich verbleiben die Pflanzen im Blumenkasten bis zur regulären Ernte. Ob der Mangold es bei der Witterung noch schafft zu wachsen, bleibt abzuwarten. Die Buschbohne und den Mangold auf Hydroponics hindert es jedenfalls nicht daran. Lediglich auf der Topinambur wütet der Mehltau und der Ableger von der Honigbeere entwickelt sich schöner als erwartet. 

 

11.08. - 17.08.2014 

Braunfäule & Noternte

Buschbohne auf Hydroponics wächst unaufhaltsam

Es kann ja nicht alles nur Perfekt verlaufen - so bekam die im Blumenkasten angebaute Pflanzkartoffel die ersten Anzeichen der Braunfäule. Auch in der Hydroponics mussten wir uns vorsorglich von zwei Basilikum Pflanzen trennen, die auf Grund der Wachstumshöhe sonst Probleme verursacht hätte. Die Buschbohne hingegen sorgte schon für eine kleine Ernte von 200g. Die Tomaten wachsen und werden immer dicker, während die russisch Schwarze bereits ihre Farbe erhält und sich der Reife nähert. 

Die green Zebra Tomate wird immer praller

Wenn Sie diesen Monat etwas anbauen möchten, können Sie mit der Aussaat von Feldsalat und Spinat beginnen. Auch die Erdbeeren werden zwischen August und September eingepflanzt, damit der Ertrag im folgenden Jahr gesteigert werden kann. 

 

04.08. - 10.08.2014

Die ersten Ernteergebnisse lassen sich durchaus sehen 

Der Kohlrabi wächst im Blumenkasten prächtig

Neben 4.200g Kirschen sorgten bereits über 146 Andenbeeren, 2.125g Erdbeeren, 400g Honigbeeren, 48 Zwiebel, 7.400g Lauch, 1.450g Schnittsalat, 7 Kohlrabi und 2.870g schwarze Johannisbeeren für eine mehr als ergänzende Zusatzernährung. Die Kräuter mussten sich nicht verstecken. Majoran ohne Ende, Petersilie und Schnittlauch aber auch Basilikum und Zitronenmelisse. Aus dem letzteren schmeckte frisch aufgegossener Tee besonders gut - kein Wunder, wenn man sich die Anwendungsmöglichkeiten vor Augen führt.   

 

28.07. - 03.08.2014

Mangold auf Hydroponics

Alles blüht und wächst

Diese Woche gibt es wieder einiges zu berichten und die anhaltende Hitzewelle wird nur hin und wieder von einem Sturm unterbrochen, wobei wir dieses Jahr von mehr Stürmen heimgesucht werden als in den vergangenen Jahren. Auf Hydroponics wachsen die ersten Erdbeeren und der erste  Mangold, während die Buschbohnen schon auf die Ernte zuarbeiten.

Nektarine auf dem Balkon

In den Blumenkästen nähert sich der Kohlrabi und die Steckzwiebel der Ernte, der Mangold hält mit dem Wachstum in der Erde mit. Auch auf dem Balkon können wir über neue Bilder berichten - die erste Heidelbeere konnte verzehrt werden, die Nektarinen bekommen Farbe und die verschiedenen Tomaten liefern tolle Nahaufnahmen. 

 

21.07. - 27.07.2014

Neue Fotos und Blog-Einträge

Die Blüte einer Topinambur - erinnert an eine Sonnenblume

Natürlich tut sich gerade sehr viel und die anhaltende Hitzewelle sorgt für weitere schöne neue Bilder. Heute können wir Ihnen neue Fotos zur Anden- und Heidelbeere aber auch über die Tomaten und der Topinambur präsentieren. Da wir seit 2011 erfolgreich Salatgurken auf dem Balkon anbauen, ist nun der Beitrag hierzu ebenfalls eingepflegt.

Auch in der Hydroponics möchten wir Ihnen die Blüten der Buschbohne und das unerwartete wachsen der Petersilie nicht vorenthalten.